01.02.2019

Eine App, die Leben rettet

Vor zwei Jahren startete das Projekt «Tracking-System» mit dem Ziel, in Not geratene Berggänger durch Unterstützung von moderner Technologie schneller retten zu können. Was wurde bisher erreicht?

Unser Mitglied Namics AG begleitet das Projekt, welches von Studenten der Hochschule für Technik Rapperswil (HSR) im Rahmen von Studien- und Bachelorarbeiten laufend weiterentwickelt wird. Als langjähriger Partner von Namics erklärte sich aspectra bereit, die Server-Umgebung für das Tracking-System zur Verfügung zu stellen.

Der ehemalige Berufslernende und heutige Mitarbeiter der aspectra Muri Al Kaysi durfte das Setup seiner Individuellen Praktischen Arbeit 2017 umsetzen. Er fungierte dabei in der Rolle als Projektleiter. Mit dem Deployment eines Prototyps der Applikation war die Individuelle Praktische Arbeit mit Erfolg bestanden.

Seither wird die Applikation laufen von Studenten der HSR weiterentwickelt und auch erste Versuche mit der Alpine Rettung Schweiz konnten 2018 durchgeführt werden. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse helfen, das Einsatzplanungstool fortlaufend weiterzuentwickeln.

Den kompletten Bericht zum Thema finden Sie hier.