IT Rockt Firmen

Die Liechtensteinische Landesbank AG (LLB) – gegründet 1861 – ist das traditionsreichste Finanzinstitut im Fürstentum Liechtenstein. Das Land Liechtenstein ist Mehrheitsaktionär und hält gemäss Gesetz über die Liechtensteinische Landesbank kapital- und stimmenmässig mindestens 51 Prozent der Aktien. Die LLB-Aktie ist seit 1993 an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Die LLB-Gruppe hat eine auf Divisionen beruhende Organisationsstruktur. Neben den drei Marktdivisionen «Retail & Corporate Banking», «Private Banking» und «Institutional Clients» umfasst die Managementstruktur die Funktionen von Group Chief Executive Officer (CEO), Group Chief Financial Officer (CFO) und Group Chief Operating Officer (COO).

Mit der Strategie StepUp2020 setzt die LLB-Gruppe bis zum Jahr 2020 auf nachhaltig profitables Wachstum. Seit 2016 liegt das Augenmerk auf den vier Kernelementen Wachstum, Profitabilität, Innovation und Exzellenz. Die LLB-Gruppe verfügt über ein fokussiertes, kundenorientiertes Geschäftsmodell sowie über eine diversifizierte Ertragsstruktur. Sie ist eine Bank, die einen konsequenten Umgang mit Werten pflegt und mit technologisch innovativen Angeboten überzeugt. Sie ist hervorragend kapitalisiert und steht für Stabilität und Sicherheit. Internationale Auszeichnungen bestätigen zudem immer wieder, dass die Investmentkompetenz des Asset Management eine der grossen Stärken der LLB-Gruppe ist.

Die LLB-Gruppe bietet ihren Kunden umfassende Dienstleistungen im Wealth Management an: als Universalbank, im Private Banking, Asset Management sowie bei Fund Services. Mit 858 Mitarbeitenden (in Vollzeitstellen) ist sie in Liechtenstein, in der Schweiz, in Österreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten (Abu Dhabi und Dubai) präsent.

Mitarbeitende Total: 994
IKT-Mitarbeitende St.Gallen: 80