Christoph Lanter übernimmt die Start-up Förderung bei Startfeld

Unser Netzwerkpartner Startfeld hat heute folgende Medienmitteilung veröffentlicht:

Christoph Lanter (1978) verantwortet beim Verein Startfeld ab November 2021 als Leiter Start-up-Förderung und Mitglied der Geschäftsleitung die Aufgaben rund um den Bereich Start-up.

Der 43-jährige stieg bereits während seiner Ausbildung an der Fachhochschule St.Gallen (neu: OST – Ostschweizer Fachhochschule) mit der Gründung seiner ersten Firma ins Start-up Business ein. Nach deren Verkauf im Jahr 2017 widmete er sich als «Verbinder» den Tätigkeiten in Verwaltungsräten und Advisory Boards, sowie der Organisation und Moderation von Veranstaltungen und Konferenzen. Als erfahrener und gut vernetzter Unternehmer in der Region St.Gallen treibt er die Start-up-Förderung bei Startfeld künftig voran.

Übergabe
Mit seinem Stellenantritt löst Christoph Lanter den bisherigen Stelleninhaber Lorenz Ineichen ab, der sich einer neuen Chance im KMU-Bereich widmet. «Es freut mich, dass mit Christoph Lanter eine erfahrene und vernetzte Person gefunden wurde», so Ineichen. «Ich bin überzeugt, dass er die Vielseitigkeit, das innovative Umfeld und die unterschiedlichen Gründerinnen und Gründer genau so
schätzen wird, wie ich dies tat.» Mit der Übergabe werden auch die durch Startfeld geförderten Start-ups eine neue Anlaufstelle erhalten. Christoph Lanter freut sich besonders auf diesen Kontakt: «Ich sehe die Neubesetzung als eine Chance, um von den gegenseitigen Erfahrungen zu profitieren und den Horizont zu erweitern. Auf diese Weise können neue Wege erschlossen werden.»

itrockt.ch/jobs

Die Jobbörse rockt! Wir bieten dir
folgende Möglichkeiten:

Lern die ITROCKT MENSCHEN kennen