Emonitor und Abacus spannen zusammen

Im Auftrag der Pensionskasse St.Gallen spannen unsere beiden Mitglieder Emonitor und Abacus zusammen.

Wegweisende Zusammenarbeit mit Abacus und der Pensionskasse Stadt St. Gallen für eine Wohnungsvermietung der Zukunft.

Die beiden Ostschweizer Technologieunternehmen, das Proptech-Start-up emonitor und der Hersteller von Business Software Abacus Research, kooperieren miteinander. Im Auftrag der Pensionskasse Stadt St. Gallen wird die Immobilien-Bewirtschaftungssoftware AbaImmo mit der Vermietungslösung melon von emonitor verbunden. Dabei entsteht erstmals ein elektronischer Reportingprozess, der umfassend und in Echtzeit wichtige Kennzahlen und Analysen zur Verfügung stellt.

Das gemeinsame Projekt der Unternehmen sorgt für einen durchgängigen Vermietungsprozess. Es integriert sämtliche Arbeitsschritte vom ersten Kontakt zu einem Mietinteressenten einer Wohnung, über die automatische Erstellung eines Vertrags bis hin zur Nebenkostenabrechnung. Alle Schritte werden in einer digitalen Systemlandschaft abgebildet. Daraus lassen sich erstmals Auswertungen in Echtzeit abrufen, wie beispielsweise zu den aktuellen Leerständen. So entfällt die aufwendige manuelle Erstellung von Reportings für Stakeholder.

Alle Beteiligten profitieren

Eigentümer, Bewirtschafter und auch die Mieter profitieren damit von einer verbesserten Zusammenarbeit zwischen Vermarktung und Bewirtschaftung. Dadurch wird Zeit gespart und Fehler werden reduziert. Aus den gesammelten Daten können Informationen und damit Marktintelligenz über die Nachfrage gewonnen werden.

Pensionskasse Stadt St. Gallen als Vorreiter

Angestossen wurde das Projekt durch die Pensionskasse Stadt St. Gallen, die sich momentan in einem Digitalisierungsprozess befindet. Sie bewegt sich weg vom klassischen Wohnungsvermieter und möchte es ihren Interessenten noch einfacher machen, zu Mietern zu werden. Damit nimmt sie eine Vorreiterrolle ein. “Wir freuen uns, dass wir zusammen mit emonitor und Abacus unsere Vorstellungen von einer zukunftsweisenden Vermietung und Bewirtschaftung umsetzen können“, sagt Gerardo Longo von der Pensionskasse Stadt St. Gallen und erklärt: „Neben der Schaffung eines Gesamtprozesses profitieren wir dabei auch von der einfachen Gewinnung von Nachfrage- und Analysedaten. Mit deren Hilfe werden wir beispielsweise in der Lage sein, unsere Projekte noch besser zu planen und Leerstände zu vermeiden.”

Philipp Zwahlen, Partner und Mitglied der Geschäftsleitung von Abacus Research ergänzt: „Dank der Zusammenarbeit erweitern wir unser bisheriges Angebot rund um unser Mieterportal AbaImmo, indem wir einen weiteren Schritt in Richtung eines ganzheitlichen Prozesses gehen.“

Hierbei handelt es sich um eine Medienmitteilung von unserem Mitglied Emonitor.

itrockt.ch/jobs

Die Jobbörse rockt! Wir bieten dir
folgende Möglichkeiten: ITROCKT.CH/JOBS

Lern die ITROCKT MENSCHEN kennen