St. Galler IT-Standort wächst weiter

Unser Mitglied die Edorex AG expandiert in die Ostschweiz und stärkt den IT-Standort St. Gallen im Bereich der Individual-Softwareentwicklung.

Mit Michèle Mégroz im Verwaltungsrat und dem gebürtigem Ostschweizer Nico Dudli, ist die Edorex AG gut vernetzt und kann auf ein schnelles Wachstum hoffen. «Wir sehen insbesondere im KMU-Umfeld grosses Potenzial. Die Ostschweiz ist geprägt von marktführenden, innovativen KMUs und bietet die ideale Grundlage für neue Projekte und das weitere Wachstum der Edorex AG.» sagt CEO Robert Benetik. Der Kundenspiegel der Edorex AG reicht von der öffentlichen Verwaltung, zu mittelgrossen KMUs, bis hin zu Unternehmen wie der Swisscom, den SBB oder der Migros.

Die Firma mit ihren rund 60 Mitarbeitenden setzt auf moderne Methoden, wie Design Thinking, Design Sprint und entwickelt agil nach dem Framework SCRUM. Neben dem Kerngeschäft der Individual-Softwareentwicklung unterstütz sie ihre Kundinnen und Kunden im Datenbankbereich. Die Edorex AG ist in der Region Bern verankert und setzt auf Swissness. Nun will sie ihre Expertise in die Region Ostschweiz bringen. Beim Aufbau der Region setzt das Softwareunternehmen bewusst Nico Dudli.

Er freut sich über seine neue Aufgabe und sagt: «Gerade jetzt, in einer Zeit des digitalen Umbruchs, stehen viele Unternehmen vor grossen Herausforderungen. Sie müssen neue Wege gehen, ihre Kernprozesse optimieren oder den wachsenden Kundenbedürfnissen gerecht werden. Wir können Unternehmen bereits ab der Ideenfindung mit verschiedenen Workshop-Formaten unterstützen und bei Bedarf Entwicklung & Betrieb einer Software übernehmen.»

itrockt.ch/jobs

Die Jobbörse rockt! Wir bieten dir
folgende Möglichkeiten:

Lern die ITROCKT MENSCHEN kennen