DigiCert bringt die Online-Identitätsprüfung und die Sicherheit für Dokument-Signatur-Dienste auf ein neues Level

Unser Mitglied Digicert+Quovadis hat soeben folgende Medienmitteilung veröffentlicht.

DigiCert® Document Signing Manager ermöglicht es Unternehmen, die gesetzlichen Anforderungen für höchste Signatursicherheit zu erfüllen und gleichzeitig die Produktivitäts- und Kostenvorteile zu nutzen, die sich aus der Einführung von dezentralen, digitalen Prozessen ergeben.

DigiCert, Inc., der weltweit führende Anbieter von SSL und PKI gibt die nächste Generation von DigiCert Document Signing Manager, einer cloudbasierten Lösung für hochsichere, rechtsgültige digitale Signaturen für Dokumente, frei. Document Signing Manager bietet die Sicherheit, dass die Identität des Unterzeichners eindeutig verifiziert worden ist und dass das signierte Dokument nicht verändert wurde, so dass alle gesetzlichen Anforderungen an die höchsten Signatur-Klassen erfüllt werden.

Document Signing Manager baut die Position von DigiCert als weltweit führendem Anbieter von hochgradig vertrauenswürdigen Lösungen für das digitale Signieren von Dokumenten mit automatisierten, flexiblen Workflows aus, die sich in die bestehenden Prozesse der Kunden integrieren lassen. Die Lösung ermöglicht es Unternehmen, die gesetzlichen Anforderungen an das höchste Maß an Unterschriftssicherheit zu erfüllen und gleichzeitig die Produktivitäts- und Kostenvorteile von dezentralen digitalen Prozesse zu nutzen. Document Signing Manager ist ideal für Branchen, die nachweisbare oder gar rechtsverbindliche digitale Signaturen benötigen, wie z. B. Versicherungen, Immobilien, Finanzen, Gesundheitswesen und Bildung, sowie generell für Unternehmen mit Remote-Mitarbeitenden oder welche Remote-Onboarding in ihren digitalen Anwendungen integrieren möchten.

Mit Document Signing Manager können Unternehmen digitale Signaturen schnell und mit einem Höchstmass an Sicherheit unter Einhaltung von lokalen, regionalen oder globalen gesetzlichen Vorschriften gewährleisten.

Hauptvorteile von Document Signing Manager:

  • Einführung von «Verify by DigiCert» powered by IDNow: eine Fern-Identifizierung nach globalen Standards welche eine persönliche Überprüfung vor Ort in vielen Fällen ersetzt
  • Ermöglicht das Unterschreiben als natürliche Person (eSignature) oder als juristische Person (eSeal)
  • Unterstützt regulatorische Vorgaben wie Know Your Customer (KYC) und Anti-Money Laundering (AML)
  • Bietet die gesamte Bandbreite an Sicherheitsstufen einschließlich Basic, Advanced+ und Qualified.
  • Erfüllt lokale und regionale Signaturgesetze wie eIDAS für Europa und ZertES für die Schweiz und die technischen Anforderungen der Adobe Approved Trust List (AATL)
  • Unterstützt Protokollierungsanforderungen zur Einhaltung gesetzlicher und branchenspezifischer Vorschriften, einschließlich HIPAA und Finanzdienstleistungsanforderungen.
  • Bietet eine Langzeitvalidierung (LTV), um nachzuweisen, dass das Dokument noch gültig ist und nicht manipuliert wurde, wenn es in der Zukunft geöffnet wird.
    “Der DigiCert Document Signing Manager hilft Unternehmen, ihre Geschäfte schneller und kostengünstiger abzuwickeln – mit rechtsverbindlichen digitalen Signaturen, die hochgradig vertrauenswürdig und fälschungssicher sind”, sagt Brian Trzupek, Senior Vice President of Product bei DigiCert.” Document Signing Manager lässt sich schnell und einfach in der Cloud implementieren und bietet das Beste der weltweit führenden PKI-basierten Lösungen von DigiCert für die digitale Signatur von Dokumenten mit automatisierten, flexiblen Workflows und dem Komfort einer standardisierten Fern-Identifizierung.

Document Signing Manager hilft Unterzeichnern, Vertrauen und Legitimität für geschäftliche Transaktionen und papierlose Dokumente sicherzustellen, unabhängig von dem Programm oder der Software, die sie verwenden. Die Lösung arbeitet nahtlos mit führenden bestehenden Signier-Workflows für Unternehmensdokumente wie Adobe Sign, Ascertia Signing Hub und DocuSign zusammen. Sie lässt sich auch mit anderen Signier- oder benutzerdefinierten Workflows über eine Cloud Signature Consortium (CSC) API integrieren.

“Die Gewissheit, dass eine digitale Unterschrift rechtsgültig ist, ist ein sehr wichtiger Aspekt jedes elektronischen Unterzeichnungsprozesses”, erklärt John Jolliffe, Senior Manager, Adobe Sign Strategic Development. “Deshalb hilft die Verwendung von Adobe Sign mit DigiCert Document Signing Manager für die Fern-Identifizierung dabei, sicherzustellen, dass die Identität eines Unterzeichners vollständig verifiziert wurde und die digitale Unterschrift den regulatorischen Standards in Europa und der Schweiz sowie anderen globalen regulatorischen und Unternehmens-Anforderungen entspricht.”

Document Signing Manager ist Teil von DigiCert ONE™, einem modernen Ansatz für das PKI-Management. Basierend auf einer Container-basierten, Cloud-nativen Architektur unterstützt DigiCert ONE eine flexible Installation und ermöglicht es Unternehmen, neue Dienste schnell in der Cloud oder vor Ort auszurollen. Mit DigiCert ONE können Unternehmen ihre gesamte Organisation mit umfassender globaler Unterstützung für alle PKI-basierten Sicherheitsanforderungen verwalten.

DigiCert ONE wurde bereits im Schweizer Rechenzentrum von DigiCert installiert, wobei in den kommenden Monaten weitere regionale Rechenzentren mit DigiCert ONE ausgerüstet werden. So können regionale oder sogar länderspezifische Anwendungsfälle mit dem Document Signing Manager erfüllt werden.

Document Signing Manager ist ab sofort verfügbar. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie https://www.digicert.com/signing/document-signing oder senden Sie eine E-Mail an docsigning@digicert.com.

Die Mitteilung finden Sie hier.

itrockt.ch/jobs

Die Jobbörse rockt! Wir bieten dir
folgende Möglichkeiten:

Lern die ITROCKT MENSCHEN kennen